Veranstaltungen

Die Projekte des Allerweltshauses sowie externe Gruppen und Initiativen veranstalten regelmäßig Diskussionsrunden, Vorträge, Lesungen, Aufführungen und Weiteres teilweise in Kooperationen mit Partnern aus der Stadt und der Region. Hauptakteure der Veranstaltungen sind unsere hauseigenen Projekte. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne im Allerweltshaus oder bei den jeweiligen Projektleitern.

Wir wünschen viel Vergnügen, interessante Diskussionen und konstruktive Aufenthalte. Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt.

 

Februar 2019

STIMMEN AFRIKAS - WORDS of Black Women Empowerment

50512712 1756648061107143 5680980601360875520 o

Ivy Owusu-Dartey liest aus dem Buch "Mehr Feminismus" von Chimamanda Ngozi Adichie

Mo, 4. Februar 2019 - 19:30 - 21:00 Uhr

African Drum, Ebertplatzpassage

5 Euro

Im Rahmen der Initiative "Unser Ebertplatz" startet stimmen afrikas hier ein Reihe in Zusammenarbeit mit Künstler*innen und Aktivist*innen aus den Kölner Communities rund um's Thema EMPOWERMENT.

Als Einstieg liest Ivy Owusu-Dartey, Projektreferentin bei transfer e.V. und Moderatorin, aus dem Buch Mehr Feminismus von Chimamanda Ngozi Adichie die Geschichten Meine Mutter, die durchgeknallte Afrikanerin und Apollo und lädt euch gemeinsam mit Christa Morgenrath (stimmen afrikas) zum Austausch über die angesprochenen Themen ein.

Weiterlesen

 

Let's play! Internationaler Spieleabend vom Allerweltshaus

11057338 1211039588922269 2954669109223344121 o

Mi, 6. Februar 2019 - 19:00 - 21:30 Uhr

Allerweltshaus, Großer Saal

Getränkeverkauf

Bist du neu in Köln und möchtest neue Leute kennen lernen? Oder bist du Kölner*in und hast Interesse mit Geflüchteten in Kontakt zu kommen?

Was gibt es Schöneres als beim gemeinsamen Spiel neue Bekanntschaften zu knüpfen?! In ungezwungener offener Atmosphäre könnt ihr eure Freude am Spiel miteinanderen teilen.

Weiterlesen

 

LATEINAMERIKA: GLOBAL - NACHHALTIG - Radiosendung Klimapartnerschaft Köln - Yarinacocha

CoverKlima2019

Mi, 6. Februar 2019 - 20:04 - 21:04 Uhr

auf Radio Köln 107,1 FM

Klimagerechtigkeit und Umweltschutz sind Themen, die den öffentlichen Diskurs, insbesondere seit den Protesten im Hambacher Forst maßgeblich mitbestimmen. Aber was hat Klimaschutz in Deutschland mit den Gletschern der Anden oder dem peruanischen Amazonasregenwald zu tun?
 
In dieser Sendung erklärt der Kölner Bürgermeister Andreas Wolter, wie globale Partnerschaften zur nachhaltigen Entwicklung aussehen können. 

Weiterlesen

 

Filmvorstellung "Die Grüne Lüge" - *zweite Vorstellung*

48969806 2328589974041532 4778011753701179392 o

mit anschließender Diskussionsrunde

Mo, 11. Februar 2019 - 19:00 bis 22:00 Uhr

in Kooperation mit Wohlstand ohne Wachstum, Attac Köln und TANTE OLGA Köln Unverpackt

Allerweltshaus

Die ersten Filmvorführung von "Die Grüne Lüge" war ein großer Erfolg.
Aufgrund der großen Nachfrage findet am 11. Februar eine zweite Vorführung des Filmes statt. Anschließend laden wir euch wieder zu einer Diskussionsrunde ein.
 
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Wohlstand ohne Wachstum, Attac Köln und TANTE OLGA Köln Unverpackt statt ! Wir freuen uns auf euch.
Für mehr Informationen zur Veranstaltung und zum Film, klickt hier.

Weiterlesen

 

Filmabend und Diskurs zum Frauenstreik

49897628 391554461679004 4666723228301918208 n

Film zu den Hintergründen und Anfängen der Frauenstreikbewegung in Spanien

Do, 14. Februar 2019 - 19:30 Uhr

+ anschließende Diskussion mit Referentinnen der Frauenstreikgruppe Köln

Allerweltshaus Köln

Am 8. März 2019 findet deutschlandweit ein Frauenstreik statt. "Wenn wir streiken, steht die Welt still" lautet die Parole des Frauenstreiks.
Inspiriert wurde er durch die in der Vergangenheit stattfindenden Streiks von Frauen in Spanien, Argentinien, Polen und anderen Ländern auf der Welt.

Weiterlesen

 

STIMMEN AFRIKAS - DEUTSCHLAND POSTKOLONIAL? Die Gegenwart der imperialen Vergangenheit

D-Postkolo

Buchvorstellung und Gespräch mit den Herausgeber*innen Marianne Bechhaus-Gerst, Afrikanistin an der Universität Köln, und Joachim Zeller, Historiker in Berlin.

Sa, 16. Februar 2019 - 19.30 Uhr

Zahle, was es dir wert ist!

Allerweltshaus

 
Wie gehen wir in Deutschland mit der kolonialen Vergangenheit um? Diese Frage wird mittlerweile sehr viel breiter diskutiert als noch vor wenigen Jahren. Dabei unterliegt der Umgang mit der Kolonialgeschichte, die allzu lange im Schatten der Aufarbeitung des Nationalsozialismus und des Holocaust stand, hierzulande einem grundlegenden Wandel.

Weiterlesen

 

Podium Frauen*streik

51286654 399859460848504 2912744569860784128 n

Gastgeber*innen: Frauen*streik Köln. Feministisch. Queer. Antirassistisch.

Sa, 16. Februar 2019 - 19:00 bis 22:00 Uhr

Allerweltshaus Köln e.V.

Wenn wir streiken, steht die Welt still!

Was ist ein politischer Streik? Braucht es andere Streikformen jenseits des Tarifstreiks? Wie sieht ein Streik in der Kranken- und Altenpflege aus? Wie bestreiken wir die Liebes- und Sorgearbeit die jeden Tag zu Hause geleistet wird? Was können wir vom Frauen*streik 1994 lernen?

Weiterlesen

 

WORKSHOP: Ungleichheit zwischen Globalem Norden und Süden – Geschichte und Gegenwart

 
fischer-gore-copyright-s.palasieBild: Copyright © S.Palasie

Allerweltshaus Dekolonial

Fr, 22. Februar 2019 - 11:00 – 16:00 Uhr

Referent: Serge Palasie

Zielgruppen: Insbesondere BPoC (Black & People of Color) mit Interesse an der politischen Bildungsarbeit - gerne Menschen mit Flucht- und Migrationsbiographie.

Allerweltshaus

Begrenzte Plätze! Anmeldungsfrist: bis zum 13.02 an dekolonial@allerweltshaus.de

 Vergangenheit und Gegenwart auf einem Bild: Fischer vor der ehemaligen Sklaveninsel Gorée (Senegal). Transnationale Fischereikonzerne bedrohen zunehmend ihre Existenz. Einige „satteln um" und werden „Schlepper"

Globale Ungleichheit kann ohne einen Blick auf die Geschichte nicht erklärt werden. Wer die Bedeutung der Geschichte für gegenwärtige globale Machtverhältnisse herunterspielt, fördert die Wahrung des Status quo – ob nun gewollt oder ungewollt. Dieser Status quo bezieht sich nicht nur auf rein ökonomische Ungleichheit.

Weiterlesen

 

15 Jahre -Tertulia literaria "La Ambulante" - 15 AÑOS

Tertulia

mit Autoren, Special guests und Musik

Mi, 27. Februar 2019 - 19:00 Uhr / Einlass 18:30 Uhr

Moderation: Mirjam Gehrke und Walter Lingán

zweisprachige Veranstaltung (Spanisch/Deutsch)

Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstr. 35, 50667 Köln (Cerca a Neumarkt)

Freier Eintritt, wir freuen uns über Spenden!

Tertulia "La Ambulante" feiert am 27.2  sein 15-jähriges Bestehen. Er ist der älteste Treffpunkt für Interessierte an der hispanoamerikanischen Literatur und Sprache in Köln.  (Für weitere Infos auf Deutsch > Weiterlesen und runterscrollen)
 
La tertulia literaria "La ambulante" es el punto de encuentro más antiguo en Colonia para los interesados en la literatura y la lengua hispanoamericana. Este miércoles 27 de febrero del 2019 cumple 15 años de actividades ininterrumpidas. Decenas de autores de las diversas actividades culturales: literatura, artes plásticas, canta-autores, actores y ensayistas nos han visitado en este tiempo trayéndonos su mensaje artístico.>>>

Weiterlesen