Veranstaltungen

Die Projekte des Allerweltshauses sowie externe Gruppen und Initiativen veranstalten regelmäßig Diskussionsrunden, Vorträge, Lesungen, Aufführungen und Weiteres teilweise in Kooperationen mit Partnern aus der Stadt und der Region. Hauptakteure der Veranstaltungen sind unsere hauseigenen Projekte. Bei Rückfragen melden Sie sich gerne im Allerweltshaus oder bei den jeweiligen Projektleitern.

Wir wünschen viel Vergnügen, interessante Diskussionen und konstruktive Aufenthalte. Wenn nicht anders gekennzeichnet, finden alle Termine im Allerweltshaus statt.

 

November 2018

Ausstellung MOVIMENTO - Brasil Passinho Capoeira

44101674 1935679363188266 2263233836965953536 o

Do, 18. Oktober 2018 bis Do, 13. Dezember 2018 - Mo-Fr. 9:30 - 18:00 Uhr

Philosophikum der Uni Köln, Universitätsstraße 41, 50923 Köln

Diesen Monat haben wir die Ehre, die Fotografin Maria Buzanowsky aus Rio de Janeiro zu Gast in Köln begrüssen zu dürfen und möchten euch gerne zu ihrer Fotoausstellung „Movimento - Brasil Passinho Capoeira“ einladen.

Die für diese Ausstellung zusammengestellten Fotografien zeigen die Verbindung zwischen zwei afro-brasilianischen kulturellen Manifestationen: Capoeira und der Tanz des „Passinho". Tradition, Leistung und Widerstand bilden eine Triade, die als Grundlage für neue Ansätze zwischen den beiden Ausdrucksformen und der kulturellen Bejahung dient.

Weiterlesen

 

ALLERWELTSHAUS - AGROindustrie schwarz/weiß

giftige tomate

Künstlerisch-dokumentarische Fotoausstellung

Do, 25. Oktober 2018 bis Do, 15. November 2018

Vernissage + Programm: Do, 25. Oktober, ab 18.00 Uhr

Allerweltshaus

treemedia e.V. in Kooperation mit kollektiv tonalli, Allerweltshaus u.a.

Im Rahmen der Aktionstage GOOD FOOD GOOD FARMING

Der in Köln lebendene mexikanische Maler Jaime Rodriguez, Mitglied des kollektiv tonalli, begleitete Proteste und vobereitende Veranstaltungen. Mit der Ausstellung AGROIndustrie schwarz/weiß portraitiert er diese auf dokumentarisch-künstlerischer Art und Weise. Diese Ausstellung ist noch bis zum 15.11. täglich zu den Öffnungszeiten im Allerweltshaus zu sehen.

Unser gängiges Agrarsystem stößt an seine Grenzen.
Die industrielle Landwirtschaft - geprägt durch Massentierhaltung, Einsatz von Pestiziden, Vormachtstellung von Konzernen -  löste in jüngster Vergangenheit zahlreiche Debatten aus. Die Stimmen hinzu eine Agrarwende wachsen - auch in Deutschland.

 

Weiterlesen

 

Neuer Kulturkampf von rechts

DIE ROLLE VON NGOs IN ZEITEN DES RECHTSRUCKSphoto 2018-06-25 11-04-04

Die Rolle von NGOs in Zeiten des Rechtsrucks

Do, 1. November 2018 - 19:00 Uhr

Vortrag und Diskussion mit Alexander Häusler

Allerweltshaus

 
Alexander Häusler ist Sozialwissenschaftler wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus der Hochschule Düsseldorf. In seinem Vortrag wird er sich mit dem aktuellen Rechtsruck und dessen Kampfansage an emanzipative linke zivilgesellschaftliche Bewegungen auseinandersetzen.

Weiterlesen

 

Vortrag zu Antirassismus von Berena Yogarajah

thumbnail Pangea Flyer 2018 11 02 fb12-zugeschnitten

mit musikalischer Untermalunng von Pangea Kollektiv, Radio Rednitz, Qrichi, Hannita & fatigare

Fr, 2. November 2018 - 20:00 Uhr

AZ Köln, Luxemburger Str. 93, 50939 Köln

"Unter (Anti-)Rassismus werden viele unterschiedliche Dinge verstanden: Tote im Mittelmeer, Zuweisung von "Migrantenkindern" auf Hauptschulen, das Weißsein deutscher linker Zusammenhänge, usw.
 
Im Vortrag soll es darum gehen aktuelle Ansätze
kritisch einzuordnen - worin sind sie gewinnbringend
und wo Limitierung? Was hilft uns im Alltag, womit malen
wir unsere Utopien?"

Weiterlesen

 

Dia de los Muertos (Tag der Toten)

44151700 1067835626720660 5641250753713537024 n

So, 4. November 2018 - 16:30 bis 21:00 Uhr

Veranstaltung von Deutsche Menschenrechtskoordination Mexiko, Menschenrechte Mexiko/Derechos humanos México und Allerweltshaus Köln e.V.

Allerweltshaus

Eintritt frei

In Mexiko feiern wir den Tod als Teil des Lebens, aber nicht das Morden!

Zum mexikanischen Totentag lädt das Allerweltshaus und die Mexiko-Initiative Köln/Bonn zu einem gemeinsamen Info- und Aktionstag ein. Filmvorführung mit dem Thema “Repression gegen Journalist-en/innen” Anschließend Ausklang mit leckerem Essen (von MexiChio), präkolumbianischer Musik Cuícatl und Gelegenheit zur Diskussion und Netzwerken. Natürlich werden wir den traditionellen Tag des Totenaltars haben.

Weiterlesen

 

ALLERWELTSHAUS - Let's play! #refugeeswelcome

11057338 1211039588922269 2954669109223344121 o

Internationaler Spieleabend vom Allerweltshaus

Mi, 7. November 2018 - 19:00 Uhr

Allerweltshaus

Eintritt: frei / Getränkeverkauf

Let’s play! ist ein offener und regelmäßiger Spieleabend.

Bist du relativ neu in Köln und möchtest neue Leute kennen lernen? Oder bist du Kölner*in und hast Interesse mit Geflüchteten in Kontakt zu kommen?

Was gibt es Schöneres als beim gemeinsamen Spiel neue Bekanntschaften zu knüpfen?!
In ungezwungener offener Atmosphäre könnt ihr eure Freude am Spiel miteinanderen teilen.

Weiterlesen

 

MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - „Syrian Revolution as a story of emancipation”

2018-11-08 syria feminismus bild frauen

Vortrag und Gespräch mit Mariana Karkoulty

Do, 8. November 2018 - 19:00 Uhr

mit „Adopt a Revolution“ (Vortrag findet auf Englisch statt)

Allerweltshaus

Also in english available, go below

Folgt man der europäischen Berichterstattung über die Syrische Revolution, dann treten Frauen dort meist als Opfer der Dschihadisten in Erscheinung. Der Aktivismus und Widerstand vieler Syrerinnen hingegen bleibt in dieser Berichterstattung häufig unsichtbar. Dass Frauen jedoch eine tragende Rolle im Widerstand einnehmen, wird Mariana Karkoulty gemeinsam mit „Adopt a Revolution“ in einem Vortrag verdeutlichen.

Weiterlesen

 

Kohlestopp global - Folgen deutscher Steinkohleimporte aus Kolumbien

44859927 1238224192982299 3679544649086664704 o

Do, 8. November 2018 - von 19:00 bis 22:00 Uhr

Atelier Colonia, Körnerstrasse 37-39, 50823 Köln

Eintritt auf Spendenbasis

Mit dem diesjährigen Auslaufen der Steinkohlesubventionen werden deutsche Steinkohlekraftwerke künftig zu hundert Prozent mit Importkohle versorgt werden. Unter anderem aus Kolumbien, wo der Steinkohleabbau zu gravierenden Umweltschäden und Menschenrechtsverletzungen führt. Umweltfolgen, die auch hierzulande große Widerstände hervorrufen, werden damit ins Ausland verlagert und weiter verschärft. Auch in der indigenen Gemeinschaft Provincial am Rande von Cerrejón, dem größten Steinkohletagebau Lateinamerikas.

Weiterlesen

 

SDG-Tag 2018: Köln global nachhaltig gestalten

 DSC 0318 Titel-neu31391

 


Eine Konferenz für Vertreter*innen aus Zivilgesellschaft und Kommunalverwaltungen.

Fr, 9. November 2018 - 9.30 – 16.00 Uhr

Anmeldung bis zum 15.10.2018. koelnglobalnachhaltig@allerweltshaus.de

Die Wohngemeinschaft, Richard-Wagner-Straße 39

Wir möchten Sie und euch sehr herzlich zu unserer Konferenz am 9. November einladen, an der wir gemeinsam diskutieren und erarbeiten wollen, wie die Agenda 2030 und die 17 Nachhaltigkeitsziele in der Kommune umgesetzt werden können.

Die Workshops, der verläufige Ablauf sowie der Link zur Anmeldung sind hier in der offiziellen Einladung zu finden. 

 

Weiterlesen

 

Thementag - Lateinamerika

Unbenanntxxxxxxx

So, 18. November 2018 - ab 10:00 Uhr

Rautenstrauch-Joest-Museum

Tageskarte Museum: 10,00 € / erm. 8,00 €

Mit einem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm und attraktiven Markt- und Infoständen präsentieren das Rautenstrauch-Joest-Museum und der Kulturveranstalter GRENZGANG einen ganzen Tag lang die Vielfalt Lateinamerikas.
Eine Modenschau mit fairem Chic aus Kolumbien und zwei musikalische Reisen quer durch den Kontinent sorgen für lateinamerikanische Stimmung in Köln. Der mexikanische Totenaltar ist zum letzten Mal zu sehen.

Veranstaltungs-Flyer

Weiterlesen

 

MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - UN Binding Treaty - Menschenrechte vor Profit

2018-11-22 un binding treaty

Menschenrechte gegenüber großen Konzernen durchsetzbar machen

Do, 22. November 2018 - 19.30

Zahl was du kannst / was es dir wert ist

Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza (Bangladesch), Morde rund um die Kohleminen in Kolumbien, Brandrodung von indonesischem Regenwald und Vertreibung der indigenen Bevölkerung…

Schwere Verletzungen der Menschenrechte sind Normalität in der globalisierten, kapitalistischen Wirtschaft geworden. Gleichzeitig öffnen neue Handels- und Investitionsschutz-abkommen wie CETA, EPAs & Co. den Konzernen weitere Zugänge zu Märkten und Rohstoffen und machen DEREN Profitinteressen zu einklagbaren Rechten. Die Menschen dagegen, die von denselben Unternehmen geschunden, verletzt, getötet und ausgebeutet wurden, bleiben hingegen schutzlos.

Das muss sich ändern! Deswegen gibt es auf UN-Ebene aktuell eine Initiative, die Menschenrechte auch gegenüber großen Konzernen durchsetzbar machen will (sog. „Binding Treaty“). . Doch Deutschland und die EU mauern. Macht Druck für einen wirkungsvollen Schutz von Menschenrechten!

Hier geht es zu Facebook

Hier findet ihr den Flyer.


Eine Veranstaltung von Menschenrechte und Nachhaltigkeit umsetzen, global und lokal! sowie Attac

 

MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT UMSETZEN! - „Rückkehr zur Normalität?” - Interessen und Perspektiven im heutigen Syrien

2018-11-23straenzugsyrien leukefeld 01

Vortrag und Gespräch mit Karin Leukefeld

Fr, 23. November 2018 - 19.30

Allerweltshaus

Zahl was du kannst / was es dir wert ist

Die aktuelle politische Situation Syriens scheint weitestgehend aus den Schlagzeilen verschwunden zu sein. Dennoch gibt es nach wie vor Journalist*innen, die sich um eine Hintergrundberichterstattung jenseits der gängigen Narrative über „den“ Nahen Osten bemühen. Zu diesen unabhängigen Journalist*innen zählt Karin Leukefeld. Die Islam- und Politikwissenschaftlerin verbrachte die letzten Monate vor Ort und ist daher in der Lage, durch ihre vielfältigen Kontakte in der Region, Kräfte innerhalb der Gesellschaft sichtbar zu machen, die uns verborgen bleiben. Mit ihrem Vortrag wird sie uns einen Überblick über die aktuellen Machtkonstellationen und Interessen der Region geben. Auch wird sie die Situation in Rojava/ Kurdistan beleuchten.

Hier geht es zu FAcebook
HIer findet ihr den Flyer zum Teilen und runterladen

Weiterlesen

 

STIMMEN AFRIKAS - "Wie die Geschichten auf die Welt kamen" – Vorleseabend der Literaturen Afrikas

 

 x0a4684thumbnail att00001dela dabulamanzi 9

Sa, 24. November 2018 - 19.30 Uhr

FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt

8€/ 6€ erm.

© Malina Ebert, Steffi Henn, Herby Sachs

 

Dela Dabulamanzi und Oliver El-Fayoumy lesen vor.

Ulrich Biermann moderiert.

Weiterlesen

 

Piripkura - Die Suche nach den Letzten ihres Volkes

43108031 1980291565367357 3671509396636041216 n

Deutschland-Premiere mit anschließendem Filmgespräch.

Mi, 28. November 2018 - 20:00- 22:00 Uhr

in Kooperation mit Misereor, GEPA - The Fair Trade Company und Lateinamerika - Allerweltshaus Köln e.V.

ODEON

Die letzten beiden Angehörigen des indigenen Volkes der Piripkura leben inmitten des Amazonas-Regenwalds in Brasilien.
Eine seit 1998 von ihnen entzündete, und seitdem ununterbrochen brennende Fackel ist ihr wertvollster Besitz, und der Schutzstatus des von ihnen bewohnten Waldgebiets beruht auf ihrem Überleben.
Trailer und mehr: www.piripkura.de

Weiterlesen

 

ALLERWELTSHAUS - FairTradeNight 2018

img 1997

Impressionen aus dem Rautenstrauch Joest Museum zur Fair Trade Night 2018

Fr, 30. November 2018 bis Do, 29. November 2018

Ein voller Erfolg mit Fakts und Hintergrundwissen rund um den fairen Handel war die Fair Trade Night 2018. Das Gemeinschaftsprojekt von  Fair Trade Town Köln, ökoRAUSCH Festival, Volkshochschule Köln, TransFAIR Deutschland, Grundschule IriswegRautenstrauch-Joest-Museum, Stadt Köln – Büro für internationale Angelegenheiten , dem Allerweltshaus und KölnAgenda e.V. wurde unterstützt von der Stadt Köln und der NATURSTROM AG.

Wer nicht kommen konnte, oder sich noch mal erinnern möchte, was es alles gab, hier findet ein paar Impressionen auf FlickR der FairTradeNight2018